, ,

Welche Jeans passt zu deiner Körperform? -Kooperation-

Den ewigen Spitzenplatz auf der Rangliste der Gardarobenklassiker für Frauen und Männer: DIE DENIM JEANS. Das All-Time-Must-Have ist über 140 Jahre alt und bereits Filmlegenden, wie James Dean hier trugen sie lässig und cool.

Nicht nur die Styling-Komponenten wie Hemd, Jacke, Pullover, Weste, Accesoires oder Schuhe sind wichtig. Nein, viel wichtiger ist, dass das Statement-Piece auch perfekt sitzt. Deshalb sollten wir uns mit unserem Figurtyp auseinandersetzen. Habt Ihr breite Hüften, kurze/lange Beine oder wenig Taille? Wenn Ihr eine perfekt sitzende Jeans kaufen möchtet, dann ist es essenziell Eure eigenen Proportionen zu kennen und sich danach zu stylen.Bei meinen Recherchen habe ich weitere tolle Tipps bei diesem hilfreichen Guide von C&A gefunden.

Bevor wir auf die unterschiedlichen Figurtypen eingehen, hier noch ein paar allgemeine Tipps, die Ihr beim Kauf einer neuen Jeans beachten solltet.

  • Hosenbund sollte nicht abstehen oder in die Hüften einschneiden
  • Die Jeans sollte keine Falten schalten, außer Ihr wollt eine Boyfriend-Jeans kaufen. Hier gehören leichte Falten zum lässigen Look dazu
  • Die Länge ist heutzutage Nebensache, denn es gibt die unterschiedlichsten Trends, die sich fast täglich ändern. Superlange Schlaghosen oder kurze Karottenjeans. Auch neue Falttechniken schaffen Abhilfe bei zu langen Jeans.

Kurze und kräftige Schenkel

  • Kräftige Schenkel brauchen eine Jeans in einer soliden dunklen Farbe, die die Beine schlanker wirken lässt
  • No Go sind Jeans mit hellen Waschungen, Applikationen und Beintaschen. Diese tragen unnötig auf
  • Für kleine Frauen gilt die goldene Regel: Ton in Ton-Look / Monochrone-Look. Oberteil und Jeans sollten in einem gleichen Ton gehalten werden
  • Boot Cut liegt am Oberschenkel an und wird nach unten hin weiter und lässt die Beine länger erscheinen
  • Knallenge Skinny Jeans und Jeggings zeigen leider erbarmungslos sämtliche Pölsterchen. Ist aber möglich, wenn Ihr ein länger geschnittenes Oberteil wählt, das bis zur Mitte der Oberschenkel reicht

Kurze und schlanke Beine

  • Skinny oder Super Skinny sind bei schlanken Beinen ein echter Blickfang
  • Hohe Schuhe lassen Eure Beine noch schlanker wirken, also ab in die Höhe :)
  • Ihr könnt den Boyfriend Jeans Look perfekt tragen. Nur noch die Jeans bis zum Knöchel hochkrempeln, damit  betont Ihr die schmalste Stelle Eures Beines. Ein paar schöne Heels dazu und Eure Beine wirken noch schlanker
  • Eine Alternative ist die ist die Straight Jeans mit gerade zulaufenden Bein

Weibliche Hüften

  • Hier kommt es auf den Frauentyp an. Wenn Ihr Eure weibliche Figur betonen möchtet, dann könnt Ihr Röhrenjeans, Highwaisted Jeans oder Jeggings tragen, um Eure Weiblichkeit in Szene zu setzen. Wenn Ihr klein seid, dann sind hohe Schuhe ein Muss, um die breiten Proportionen an der Hüfte am Unterkörper wieder  auszugleichen
  • Boyfriend Jeans umschmeicheln Eure Hüfte und rücken sie in den Hintergrund
  • Robuste Jeansstoffe vermeiden! Setzt lieber auf Jeans mit einem hohen Stretch-Anteil, diese schaffen weiche Konturen und lassen die Beine schlanker erscheinen
  • Ein No Go sind Hüfthosen, diese lassen leider Hüftrollen entstehen

Lange und schlanke Beine

  • Dank Eurer langen, schlanken Beine könnt Ihr so ziemlich jede Jeansform tragen
  • Die Marlene Hose oder Schlaghosen sind wie für Euch geschaffen. Die Schlagjeans modelliert schöne Proportionen und Kurven
  • Die Skinny Jeans bringt die Beine toll zur Geltung.

Lange und kräftige Beine

  •  Die Karottenjeans wird wieder gehyped und kaschiert Eure Schenkel hervorragend
  •  Ihr könnt auch wunderbar eine leicht ausgestellte Bootcut Jeans tragen. Somit werden auch die kräftigen Waden kaschiert und das Gesamtbild des Beines wirkt schlanker

Flacher Po

  • Po-Taschen die schräg nach außen laufen, lassen den Po/Hüften automatisch breiter und größer erscheinen
  • Kleine, tief sitzende oder nah beieinanderstehende Gesäßtaschen lassen den Po noch flacher wirken
  • Shapping-Jeans mit Push-up-Effekt können am Gesäß ein bisschen Volumen hinzumogeln

Voluminöser Po

  • Probiert es mit einer Tapered Jeans. Das Modell ist sowohl am Po als auch an der Hüfte weit und lässig geschnitten, somit könnt Ihr den Po schön kaschieren
  • Achtet auf die Po-Taschen! Wählt hier länglich  und beieinanderstehende Gesäßtaschen, den breite und kurze Taschen lassen den Po breiter wirken
  • Knöpfe, Klappen und sonstige Details vermeiden

Share

2 comments on “Welche Jeans passt zu deiner Körperform? -Kooperation-

  1. Toller Post!
    Skinny Jeans mag ich aber immer noch am liebsten :)
    Und Boyfriendjeans sind super zum Reisen!

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle & Sand

  2. wow danke für den tollen beitrag

    http://carrieslifestyle.com
    Posts online about Amalfi, Rio, Amsterdam…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *