,

Was unsere Schlafposition über unseren Charakter aussagt

„When we are asleep in this world, we are awake in another world.“

-Salvado Dali-

Da ich immer wieder mit Schlafproblemen kämpfe, befasse ich mich viel mit dem Thema Schlaf. Diesmal widme mich unseren Schlafpositionen und habe interessante Artikel gefunden. Wenn Ihr Euch auch für das Thema Schlaf interessiert, dann ich Euch die Seite www.bettzeit-magazin.de empfehlen. Dort findet Ihr unter „Elias Schlafblog“ super interessante Artikel, die Euch zum Nachdenken anregen, was Ihr vielleicht bei Eurem Schlafverhalten verbessern könnt.

Übrigens verrate ich hier „5 Schlafftipps – bei heißen Sommernächten“.

Es gibt die unterschiedlichsten Schlafpositionen: Auf dem Bauch, in der Fötuslage, auf dem Rücken, Seitenlage…

Der amerikanische Schlafforscher und Autor Dr. Samuel Dunkell hat hierzu eine Studie gemacht und folgendes rausgefunden: Die Schlafposition, die wir in unserem Schlaf einnehmen hat viel mit unserem Charaktereigenschaften zu tun. Bereits im Alter von 7 Jahren soll sich unsere Schlafposition entwickeln, die wir dann ein leben lang beibehalten. Er hat vier Basis Schlaftypen analysiert:

Auf dem Bauch liegend

Lage:

Bei dieser Position liegt Ihr auf dem Bauch, die Arme umgreifen meist das Kissen oder kreuzen sich über oder unter dem Kopf.

Bedeutung:

Diesem „Schlaftyp“ wird nachgesagt, dass sie dominant und ziel orientiert sind. Man sollte sich lieber nicht in ihre Angelegenheiten einmischen, denn sie sollen Perfektionisten sein.

Photo by Vladislav Muslakov on Unsplash

Fötuslage (Seitenlage/Embryostellung)

Lage:

Diese Position erinnert an die Haltung eines Embryos im Mutterleib. Eure Knie sind angezogen, der Kopf meist gesenkt, die Arme umgreifen ein Kissen, oder sind in Richtung Beine abgelegt. Generell liegt der Körper bei dieser Position eingerollt.

Bedeutung:

Diesem „Schalftyp“ wird folgendes nachgesagt:

  • zurückhaltend und schüchtern in Kontakt mit Fremden
  • oft abhängig von anderen
  • schutzbedürftig, verletzlich

Falls die Beine beim Schafen stark eingezogen sind, dann sollen die Menschen besonders kreativ und emotional sein.

Photo by Maeghan Smulders on Unsplash

Auf dem Rücken

Lage:

Diese Position wird auch „königliche Rückenlage“ – „royal position“ genannt. Auf dem Rücken liegend, die Beine leicht geöffnet, die Arme rechts und links am Körper abgelegt.

Bedeutung:

Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit, wird diesem „Schlaftyp“ nachgesagt.Des Weiteren sollen diese Leute:

neugierig, aufgeschlossen

offen, egoistisch

sein.

Zumeist ist diese Position bei Einzelkindern zu sehen.

Halbfötale Lage

Lage:

Bei dieser Position ist der Körper nicht so stark gekrümmt wie bei der Fötuslage, die Knie sind nur leicht angezogen.

Bedeutung:

Diese Menschen sollen:

ausgewogen sein

mit schwierigen Positionen gehen sie viel leichter um

spontan,  und flexibel

experimentierfreudig

Sie sollen über einen guten Selbstschutz und gesunden Menschenverstand verfügen. Sie zählen zu den zufriedenen und glücklichen Menschen.

Wenn Ihr mehr darüber lesen möchtet, dann findet Dr. Samuel Dunkel´s Buch auf Amazon  „Sleep Positions: The Night Language of the Body“

Und in welcher Position schlaft Ihr?

Share

About purelysandy

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *