,

Nicht schon wieder so ein Outfitpost

Wake up early. Drink coffee. Work hard. Be ambitious. Keep your priorities straight, your mind right and you head up. Do well, live well and dress well. Do what you love, love what you do. It´s time to start living. 

Es ist jetzt 7:30Uhr. Ich bin heute früh aufgestanden, um diesen Text für meinen Outfitpost zu schreiben. Ich habe irgendwo gelesen, dass wenn man früh aufsteht, sehr produktiv und vor allem kreativ arbeiten kann. Produktiv bin ich heute früh schon, aber meine Kreativität ist noch nicht auf Hochtouren.

Ich habe diese Outfitbeschreibungen so satt. Ich finde sie langweilig. „Eine ripped Jeans mit einem taillierten Blazer … bla bla. Outfit Bilder sprechen doch für sich, oder?

Ich will auch nicht über den Herbst schreiben, wie toll seine Farben sind und welche Herbst Must Haves mein Outfit hat, weil ich das überall bereits irgendwo gelesen habe. Stattdessen schreibe ich mit welchem wundervollen Menschen ich die Bilder geshootet habe. Meine Schwester. Mein ein und alles. Sie unterstützt mich bei allem was ich tue. Egal ob beruflich oder privat, egal wo und wann. Ich wünsche jedem Menschen so eine Person im Leben. Solch eine Beziehung ist wertvoller als ein eigenes Haus, teures Auto,  perfekter Job, Erfolg und und und, wo nach man sich vor allem in der westlichen Welt gegenseitig misst.

Ich hatte lang kein Outfit mehr auf meinem Blog reingestellt, also habe ich mich letzten Freitag angezogen, geschminkt und bin spontan zu ihr in die Arbeit gefahren.Genau vor ihrem Geschäft ist diese wunderschöne mit Laub übersäte Wiese. Natürlich war meine Schwester gleich dabei. Das ist sie immer, egal was ist. „Sie ist wie das Salz auf meinen Pommes“, :) das habe ich erst kürzlich irgendwo gelesen und fand den Spruch klasse.

Ja, und so sind diese Bilder entstanden.

Mein nächster Punkt auf meiner To-Do-Liste sind Hausaufgaben. Ja, ich bin in einem Schreibkurs für „Kreatives Schreiben„. Ich will meinen Schreibstil ändern und nicht mehr so „beschreibend“ schreiben, wenn Ihr wisst was ich meine. Ich finde meine Posts teilweise unpersönlich und das will ich ändern. Ich möchte mehr Gedanken und Geschichten in meinen Beiträgen integrieren. Da gilt nicht nur für Outfitposts wie dieser hier, sondern auch für Styling-Tipps, Reviews, etc. Der Kurs bei Schreibwerk Berlin mit der lieben Hanne, soll Abhilfe schaffen. Er dauert einige Wochen und macht sehr viel Spaß. Ich werde aber einen extra Post hierüber schreiben, da er vor allem Bloggern erlaubt, neue Schreibtechniken zu erlernen. Also seid gespannt auf mein Resümee.

So dann wünsche ich Euch allen einen schönen Herbsttag.

 

 

 

Share

One comment

  1. Sandy, ich bin so gerührt wie du über deine Schwester schreibst. Ihr seid so ein tolles Team. Und die Bilder sind wunderschön geworden!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *