, , ,

Meine Clip-in Hair Extensions inkl. Tipps & Tricks

Meine ersten Hair Extensions habe ich mir damals während meiner Weltreise in Gambia rein nähen lassen. Nach ein paar Tagen fing dann an die Kopfhaut zu jucken, dennoch hatte ich volles und langes Haar.

Zurück in Deutschland, war es mir zu umständlich immer wieder Extensions reinmachen zu lassen und das Jucken hat auch genervt. Also habe ich Clip-In Hair Extensions ausprobiert. Das erste Modell welches ich ausprobiert hatte und bis heute auch immer wieder rein klippe, waren Clip-on Sets wie diese hier. Diese bestehen aus einem Set von 7 Clip Ins, die an mehreren Stellen am Kopf festmacht werden.

ABER jetzt habe ich für mich die bequemste und schnellste Methode entdeckt. Und zwar ein Clip-in Haarteil. Meins habe ich von Rapunzel of Sweden. Aktuell sind die Haarteile um 20% reduziert.

Es war noch nie so einfach für mich Clip-in Hair Extensions zu befestigen.

Nach nur wenigen Sekunden habe ich eine wunderschöne und volle Mähne. Die Haare können gestylt werden wie ich möchte. Ich trage sie aber am liebsten lockig.

Das Haar von Rapunzel of Sweden ist unglaublich fest und glanzvoll. Ich kann richtig schön reingreifen und habe nicht nur ein paar Strähnen in der Hand.

Es gibt das Clip-in Haarteil in den unterschiedlichsten Farben und Nuancen.  Das Haarteil zu befestigen war noch nie so einfach.

Die Qualität der Haare ist hochwertig und sie lassen sich leicht mit den eigenen Haaren verblenden. Es ist kein Unterschied zu sehen.

Und jetzt habe ich noch ein paar Tipps & Tricks für Euch, die ich über all die Jahre gesammelt habe.

  • Wenn Ihr einen Strähnen Look haben möchtet, so wie ich auf den Bildern, dann holt Euch die Extensions in einer Nuance dunkler oder heller. Die Haare verblenden sich mit Euren Haare und es sieht so aus als hättet Ihr Strähnen.
  • Nach jedem zweiten Tragen, kämme ich die Haare mit einem Teezer durch, ist schonender für das Haar.
  • Wenn Ihr Locken tragen wollt, dann stylt die Clip in Extensions separat. Lockt als erstes Eure Haare, dann die Extensions und dann befestigt sie. Das spart Zeit und die Arbeit vom Locken eindrehen geht nicht so sehr in die Arme, wie wenn Ihr Euren kompletten Kopf inkl. Extensions locken müsstet.

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *